Handball: TSV Graben vs. TGS Pforzheim 2

Am vergangenen Sonntag gelang unseren Landesligaherren ein Achtungserfolg gegen ein Team aus dem Tabellenmittelfeld. Nach der bitteren Niederlage in der Vorwoche wollte man gegen die Drittligareserve der TGS Pforzheim zu Hause endlich einmal wieder punkten.

In der gut besuchten Kußmaulhalle machten die zahlreichen Zuschauer ordentlich Stimmung, was nicht zuletzt auch der starken Leistung des Teams in der ersten Halbzeit geschuldet war. Von Beginn an bestimmten unsere Jungs nämlich das Geschehen auf dem Feld. Immer wieder konnten die Pforzheimer zwar ausgleichen, durch eine konsequente Abwehrleistung und ein schnelles Angriffsspiel spielte die Grabener Mannschaft aber schnell wieder eine Ein-bis Drei-Tore-Führung heraus. Von einem 5:4 über ein 10:8 ging man so mit einem 15:13 in die Pause.

Nach dem Seiten wechsel fand das Grabener Team dieses Mal auch wieder ins Spiel hinein, was man in vielen vorangegangenen Partien vermissen ließ. Nach einer viertel Stunde hatte man so eine Drei-Tore-Führung herausgespielt und lag mit 21:18 vorne. Doch wie so oft kam auch dieses Mal der Bruch ins Grabener Spiel. Durch einige unnötige Abwehraktionen, sie seitens der Schiedsrichter mit 2-Minuten-Strafen geahndet wurden, brachte sich das Team selbst in Bedrängnis. Nach nur 5 weiteren gespielten Minuten gelang es den Pforzheimern auszugleichen, um kurz darauf ihrerseits davon zu ziehen. 5 Minuten vor Schluss lagen unsere Jungs 25:29 hinten.

Aber an diesem Abend wollte man unbedingt Punkte in Graben behalten.  Noch einmal warf man alles in die Waagschale und Trainer Erden stellte auf eine offensivere Abwehrvariante um. Durch einen famosen Schlussspurt und einen tollen Kampfgeist gelang dann auch in der 58. Minute der 29:29 Ausgleich. Leider schaffte man es trotz eines langen Ballbesitzes nicht mehr den Siegtreffer zu erzielen und die Mannschaften trennten sich unentschieden.

Obwohl man am Ende nur einen Punkt erbeuten konnte, haben die Zuschauer in der AKH ein Grabener Team erleben dürfen, welches mit dieser Leistung absolut konkurrenzfähig in der Landesliga auch mit Mannschaften aus dem Tabellenmittelfeld mithalten kann. Es scheint, unsere Herren sind endlich in der Landesliga angekommen. Weiter so!!

Für den TSV waren im Einsatz: B. Reimann (Tor), D. Fetzner (Tor), J. Pfirmann (2), L. Schmidt (3), A. Raupp (3), F. Klonig, S. Melder (1), M. Herzog (3), M. Geiger (3), M. Arbogast (2), S. Kammerer, M. Brecht, F. Zinecker (1), L. Spielmann (11)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.