TSV Graben vs. TV Wössingen

Ein Spiel zum Vergessen erlebten die Grabener Landesligahandballer und ihre Fans am vergangenen Sonntag.

Konnte das Team von Trainer Erden zu Beginn der Partie noch ganz ordentlich mithalten, so schlichen sich Mitte der ersten Hälfte immer mehr Leichtsinnsfehler ein. Leichtfertige Ballverluste und ungenutzte Chancen im Angriff ermöglichten es den Gegnern aus Wössingen immer wieder schnelle Kontertore zu erzielen und sich von 8:10 in der 17. Minute auf den Halbzeitstand von 9:17 davon zu ziehen. Nach dem Seitenwechsel nahmen sich unsere Grabener zwar vor, jetzt nochmal alles zu geben, doch schon nach 6 gespielten Minuten in Hälfte Zwei führten die Wössinger vorentscheidend mit 10:23.

Von diesem Schock konnten sich unsere Jungs leider nicht mehr erholen und gerieten immer weiter ins Hintertreffen. Schlussendlich ging das Spiel dann mit einer 16:36 Klatsche verloren. Trainer Erden war nach der Partie nahezu sprachlos hinsichtlich dieses Debakels: „All die positiven Ansätze der letzten drei Partien ließ meine Mannschaft heute vermissen, weshalb so ein Ergebnis dann eben am Ende bei rum kommt. Wir müssen dieses Desaster jetzt schnellstmöglich vergessen und die spielfreie Zeit über Fasching nutzen, die Köpfe frei zu kriegen und die noch ausstehenden Spiele in der Landesliga besser gestalten. Das sind wir auch unseren treuen Fans schuldig.“

Für Graben waren im Einsatz: B. Reimann (Tor), D. Fetzner (Tor), J. Pfirmann (5), L. Schmidt (1), S. Kammerer (2), F. Klonig, M. Haßler, M. Geiger (4), M. Arbogast (1), T. Polzer, M. Brecht (1), F. Zinecker, L. Spielmann (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.