Toller Faschingsausklang in neuem, altem Ambiente

Was haben die Europahalle in Karlsruhe und die Grabener Festhalle gemeinsam? Richtig, die Gesetze lassen nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern zu. Also überlegten die Verantwortlichen vom FV und TSV Graben, wie es nun mit dem Rosenmontagsball und dem Kinderfasching weitergehen sollte.

Der Rosenmontag wurde kurzum in einen Kostümball umbenannt, die Band durch einen DJ ersetzt und anstatt in der Festhalle fand das Ganze wie früher in der TSV Halle statt. Vorfeiern zu Hause war unnötig, denn bereits um 21 Uhr war die Stimmung super und die erste Polonaise ging durch den Saal. Jung und Junggebliebene tummelten sich da gemeinsam auf der Tanzfläche und schwangen zu Rock, Pop und Schlager das Tanzbein. Unser DJ Freu.de ging auf alle Wünsche ein. Die Mexikanerbar lud zum Verweilen ein und wenn ein passendes Lied kam, war der Weg zur Tanzfläche nicht weit. Wer nicht da war, hat echt etwas verpasst.

RoMoBall

Beim Kinderfasching gab es auch etwas Neues: Der Boden klebte nicht mehr. Das Putzkommando hatte die kleinere TSV-Halle morgens gereinigt. Was beim Putzen von Vorteil war, erwies sich am Nachmittag als Nachteil: Die kleinere Halle bedeutete auch eine kleinere Tanzfläche – und die war proppenvoll.

Indianer und Cowboys, Prinzessinnen und Clowns, Feen und Vampire tanzten zusammen mit vier Cowgirls zu bekannten Kinderliedern. Auch der Nachwuchs der RSG-Abteilung bereicherte mit vier Tänzen das Programm. Und während unser Sitzungspräsident mit den Kindern zusammen eine große Saalpolonaise machte, bereiteten die Cowgirls den Abschluss vor: Alle durften den obligatorischen Fallschirm steigen lassen, bevor es nach Hause ging.

Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr! Und bis dahin treffen sich die Cowgirls hin und wieder im Saloon und überlegen sich ein neues Programm für 2016. Wir hatten viel Spaß mit Euch Kindern!

Der Kinderfasching bewies: Fasching ist nicht nur was für die Großen. HELAU!

Kinderfasching 1

Kinderfasching 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.