Handball: Meister nach umkämpftem Auftritt in Ubstadt!

m vergangenen Sonntag traf die zweite Mannschaft des TSV Graben auswärts auf die SG Hambrücken/Weiher III. Die Mannschaft konnte in Sachen Meisterschaft an diesem Wochenende alles klar machen. Mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten, einem vermeintlich leichten Gegner, wäre der Meistertitel beschlossene Sache.

Doch bereits beim Warmmachen konnte man erkennen, dass das Team um Gunther Weiß zu locker an die Sache heranging. Wenige Minuten nach Spielbeginn zeigte sich, was der Trainer bereits vorher angekündigt hatte: Das lasche Warmmachen und die Unkonzentriertheit trugen erste Früchte: Der TSV fand schlecht ins Spiel und rannte die erste Viertelstunde einem Rückstand hinterher. Die erste Führung gab es nach 17 Min (6:5), doch konnte die stark aufspielende Mannschaft der SG Hawei III wieder in Front gehen und ging verdient mit 16:15 in die Halbzeitpause. Vor allem der starke Rückraumlinke (10 Tore) stellte die Abwehr immer wieder vor Probleme.

Der Coach zeigte in der Pause die Fehler des ersten Durchgangs auf und schwor die Mannschaft auf die zweiten 30 Minuten ein. Er wechselte auf 2 Positionen durch und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Direkt nach Wiederanpfiff konnte man durch einen 5:0 Lauf das Spiel drehen und sich erstmals leicht absetzen (20:16). Der TSV verteidigte die Führung bis zur 55. Min. Hier gelang der SG Hawei III der Anschlusstreffer zum 28:29. Die letzten 5 Minuten wurden noch einmal spannend, da die Gastgeber zu keinem Zeitpunkt aufsteckten und ihre Chance witterten, dem TSV im Kampf um den Meistertitel ein Bein zu stellen. Vor allem dem Keeper Jonas Krasowski, der in den letzten Sekunden noch einmal eine wichtige Parade zeigte, war es zu verdanken, dass das Spiel am Ende mit 31:30 gewonnen werden konnte und somit die Meisterschaft drei Spieltage vor Ende unter Dach und Fach gebracht werden konnte.

Auf diesem Wege wünschen wir den beiden verletzten Ha-Wei Spielern (Nr 7, Nr 14) alles Gute.

Es spielten:
TSV Graben: Jonas Krasowski (Tor), Andreas Schmidt (9), Steven Melder (6/1), Rafael „Tapir“ Topics (5) Benjamin Becker (4/3), Lars Völker (4), Stefan Nagel (2), Lukas Nagel (1), Pascal Bodmer, Florian Jäckle, Gunther Weiß, Moritz Hager

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.