Abteilung Handball: TSV Graben – TV Knielingen 2 23:14 (9:12) (Damen)

Unsere Damen sicherten sich am Sonntag mit einem verdienten 23:14-Sieg gegen den TV Knielingen 2 die ersten zwei Punkte auf ihr Konto! In den ersten 5 Minuten waren unsere Damen hellwach, setzten schnell von der Abwehr ins Angriffsspiel um und konnten die schön herausgespielten Chancen vorne verwerten. Allerdings führte dies nur zu einem kleinen Vorsprung von 3:1. In Minute 10 kam der Einbruch – es schien, als seien alle guten Vorsätze aus den vergangenen zwei Spielen dahin. Die Abwehr wurde langsamer und auch das Angriffsspiel kreativlos. Einzig und allein Alena Frick aus dem Rückraum rettete uns in diesen Minuten – sie warf in dieser Zeit 4 Tore und so konnte sich der TV Knielingen nicht noch weiter in Führung begeben. Die größte Schwierigkeit lag jedoch in der Abwehr. Unsere Damen taten sich schwer den Kreis in den Griff zu bekommen und nach Außen zu verschieben. Man musste mit einem Rückstand von 9:12 in die Kabine gehen.

Nach einer wirklich schrecklichen ersten Halbzeit für den TSV Graben, musste diese jedoch abgehakt und an die zweite Hälfte gedacht werden. Und genau das taten unsere Damen auch! In der zweiten Hälfte lief alles besser – die Abwehr stand kompakt und im Angriff wurde mehr Druck gemacht. Unsere Damen spielten auf Schnelligkeit und die in der ersten Halbzeit gemachten Pass- und Fangfehler blieben aus. Hier zeigte sich dann auch wieder die Spielqualität unserer Damenmannschaft. Ein Tor ums andere wurde erzielt und so konnte man sich zwischenzeitlich mit 20:14 absetzen. Unsere Damen ließen dem TV Knielingen keine Chance mehr heranzukommen.

Insgesamt erhielt der TSV Graben in der 2. Halbzeit nur zwei Gegentore, was die gute Abwehr deutlich unterstreicht. Das Spiel wurde verdient mit 23:14 gewonnen. Die Mannschaft hat es geschafft, den Rückstand und die schlechte 1. Halbzeit zu verdauen und das Ruder nochmal rumzureißen – dies spricht neben dem Kampfgeist auch für das starke Team. Glückwünsch Mädels – weiter so!

Es spielten: Silke Geissert (Tor), Isabel Böser (1), Sarah Schäfer (2), Alina Berger (2), Laura Miermeister (5), Lisa Pauli (4), Jana Heneka (1), Anna-Lena Bürger (3/1), Alena Frick (5/1), Sarah Metzger, Luisa Trück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.