Abteilung Handball: TSV Graben – TSV Neudorf (Herren)

Am vergangenen Samstag war es endlich wieder soweit: Derbytime in Graben-Neudorf!  In einer prall gefüllten Pestalozzi-Halle standen sich die beiden Mannschaften der Ortsteile gegenüber. Die Vorzeichen standen dabei völlig unterschiedlich – während Neudorf stark in die Saison gestartet war, hing Graben (mit bereits 3!! Unentschieden) im Niemandsland der Tabelle fest. Um aus diesem Loch endlich herauszukommen wollten unsere Jungs dieses Derby unbedingt nutzen und mit einem Sieg die bitteren letzten Wochen vergessen machen.

Lukas_Derby

Von Beginn an machte das Team von Trainer Eyub Erden auch keinen Hehl daraus, dass man in diesem Spiel Vollgas geben würde. Über ein 4:4 in Minute 8 ging man nach einer Viertelstunde erstmals mit drei Toren beim Stand von 8:5 In Führung. Angepeitscht von den lautstarken Fans steckte das Team selbst den 10:10-Ausgleich 5 Minuten vor der Pause weg und legte nochmal 2 Treffer drauf. In die Kabinen ging es somit folgerichtig mit einer 12:10 Führung.

Dort heizte Erden seinen Jungs nochmal richtig ein und forderte sie auf, in der Abwehr weiter konsequent zu verteidigen und die Chancen im Angriff reinzuhauen!

Unsere Jungs legten dann auch gleich ordentlich los und gingen direkt wieder mit 3 Toren in Führung (13:10). In der Folge schlichen sich allerdings wieder kleinere Fehler in der Defensive ein, sodass Neudorf in Minute 43 beim Stand von 17:17 ausgleichen konnte. Erschwerend hinzu kam außerdem eine doppelte Zeitstrafe, sodass unsere Grabener zwischenzeitlich mit nur 4 Akteuren auf dem Feld standen! So arbeiteten sich die Neudorfer bis zur 57. Minute erstmals überhaupt einen 2-Tore-Vorsprung heraus (20:22). Allerdings zeigten unsere Jungs an diesem Abend eine großartige Moral und erkämpften sich innerhalb von einer starken Minute wieder den 22.22. Ausgleich. Die Partie steuerte so auf ein Herzschlagfinale zu. Anderthalb Minuten vor Schluss zog Trainer Erden die Auszeitkarte und ermutigte seine Spieler, auf gar keinen Fall zurückzuweichen und nochmal alles was geht rauszuhauen. Neudorf konnte dann zwar eine halbe Minute vor Spielende nochmal mit 23:24 in Führung gehen, Sekunden vor dem Abfiff glichen unsere Jungs dann aber zum 24:24 Endstand aus. Ein direkter Freiwurf für Neudorf brachte nichts mehr ein.

Alles in allem kann im Nachgang festgehalten werden, dass für unsere Herren ein Sieg durchaus drin gewesen wäre. Bis kurz vor Ende der Partie führte man und es fehlte am Ende einfach mal wieder die letzte Konsequenz, den Sack komplett zu zu machen. Dennoch macht die Leistung im Derby Mut für die anstehenden Aufgaben – die Leistungskurve scheint endlich wieder nach oben zu zeigen! Den inoffiziellen Titel der „Unentschiedenkönige“ dürften sie sich allerdings bereits zu diesem Zeitpunkt der Saison schon gesichert haben.

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei unseren treuen Fans, aber auch bei den zahlreichen Zuschauern aus der Bevölkerung. Es war eine geile Stimmung bei diesem Derby, die Lust auf das Rückspiel macht – bisher ist nämlich in der Ortsmeisterschaft noch gar nichts entschieden…

Für Graben gaben Vollgas:
D. Fetzner (Tor), J. Krasowski (Tor), L. Schmidt (1), J. Pfirmann (7), L. Metzger (2), S. Kammerer,
K. Stark (6), M. Brecht (3), M. Herzog, A. Höfeler (4), T. Polzer, S. Melder (1), F. Klonig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.