Abteilung Handball: TSV Graben vs. SG Odenheim/Unteröwisheim

Ein Spiel zum Vergessen erlebten die Zuschauer unserer ersten Herrenmannschaft am vergangenen Sonntag in der heimischen Adolf-Kußmaul-Halle. Viel vorgenommen hatte man sich eigentlich – sprang doch im Hinspiel nach einer tollen ersten Halbzeit nur ein mageres Unentschieden heraus. So wollte das Team von Trainer Erden an diesem Tag unbedingt gewinnen.

Vom Anpfiff weg hatte man von außen betrachtet allerdings das Gefühl, dass unsere Herren irgendwie verkrampft agierten. Die Abwehr stand lange nicht so stabil wie gewohnt und auch im Angriff wurden zahlreiche gute Chancen vergeben. So stand es nach einer Viertelstunde folgerichtig 3:7 für die Gäste. Bis zur Halbzeit besann man sich dann wieder etwas und kam auf 11:12 heran.

Die zweite Halbzeit startete dann aber ähnlich wie die erste: Hinten stand die Abwehr löchrig und vorne wurden die Chancen nicht genutzt. Tor um Tor zogen so die Gäste davon. Selbst eine Auszeit in der 47. Minute konnte da keinen Einfluss mehr nehmen – es wollte einfach nichts klappen an diesem Abend. Am Ende mussten sich unsere Herren völlig zu Recht mit 21:30 geschlagen geben.

Unmittelbar nach der Partie konnte sich Trainer Erden noch nicht wirklich analytisch äußern. Der kurze Kommentar war lediglich: „Was ein gebrauchter Abend!“ Wie Recht er doch damit hat…

Für Graben spielten:
B. Reimann (Tor), D. Fetzner (Tor), J. Pfirmann, L. Schmidt (2), L. Metzger (5), S. Kammerer, K. Stark, A. Keric, M. Herzog (5), A. Höfeler (5), T. Polzer (1), M. Brecht, S. Melder (3), F. Klonig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.