Abteilung Handball: SG Heidelsheim/Helmsheim II vs. TSV Graben

Am vergangenen Samstagabend kam es in der Kreisliga Bruchsal zum Spitzenspiel zwischen der bis dahin verlustpunktfreien SG Heidelsheim/Helmsheim und unserer Ersten.
Schon beim Warmmachen und während der Kabinenansprache vor dem Spiel konnte man die Anspannung unserer Jungs spüren – wollte man doch dieses unsägliche Spiel vom letzten Wochenende vergessen machen.

Der Start verlief allerdings nicht ganz nach Plan und die SG führte nach 10 Minuten mit 5:2. Nach einer Viertelstunde nahm Trainer Erden dann beim Stand von 7:5 seine erste Auszeit, um sein Team wieder zu fokussieren. Das wirkte! In der Folge stand die Abwehr nun wesentlich kompakter und Graben wusste auch im Angriff zu gefallen. So zog man bis 3 Minuten vor der Halbzeit mit 2 Toren zum 9:11 etwas davon.  Zur Pause trennten sich die Teams mit 12:14.

In der Halbzeit stachelte Eyub Erden seine Jungs noch einmal richtig an und forderte, hier und heute 2 Punkte mit zu nehmen.
Nach dem Seitenwechsel das selbe Bild: Unsere Grabener stellten eine tolle Abwehr und zeigten auch im Angriff immer wieder gute Auslösehandlungen. Nach 8 gespielten Minuten des zweiten Durchgangs konnte der Vorsprung dann sogar auf 4 Tore zum Stand von 16:20 ausgebaut werden. In der Folge schwappte die Partie dann hin und her, ohne dass der Vorsprung unseres Teams entscheidend zu schmelzen schien.  5 Minuten vor Ende hatten sich allerdings die Gastgeber wieder auf 25:26 herangekämpft und die Teams steuerten auf eine heiße Schlussphase zu. Leider verpassten es unsere Jungs in ebendieser den Sack endgültig zu schließen – gleich drei Mal wurde der gegnerische Torhüter schlicht abgeschossen, ohne dass der Ball über die Torlinie sprang. So musste man sich am Ende mit einem 27:27 Unentschieden zufrieden geben.

Trainer Erden gab nach dem Spiel zu Protokoll: „Trotz des am Ende wieder mal bitterem Unentschiedens bin ich mit der Einstellung und der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Das grauenvolle Spiel von letzter Woche dürfte nun endgültig aus den Köpfen sein.“
Und auch die Spieler fuhren mit erhobenen Köpfen nach Hause – hatte man doch den Tabellenführer über weite Teile des Spiels vollkommen im Griff. Mit einer solchen Leistung gewinnt man auch die restlichen Spiele der Saison.
Für das Team ist nun erstmal eine lange spielfreie Zeit angesagt. In dieser will man neue Energie tanken und sich auf den Saisonendspurt im April vorbereiten, wo man möglichst diesen vermaledeiten zweiten Platz verteidigen möchte!

Für Graben spielten:
D. Fetzner (Tor), B. Reimann (Tor), J. Pfirmann (2), L. Schmidt (2), L. Metzger (4), S. Kammerer,
K. Stark (3), A. Keric (2), M. Herzog (2), A. Höfeler (10), T. Polzer, M. Brecht (1), S. Melder (1), F. Klonig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.