Jahresbericht 2015: Abteilung Handball

Rückblick auf den Ausgang der Saison 2014/2015

Im Seniorenbereich war es möglich zwei Damenmannschaften zu stellen. Die erste Damenmannschaft schaffte gerade noch den Klassenerhalt in der Landesliga. Unsere Damen 2, bestehend aus vielen jungen Spielerinnen, belegten einen 7. Tabellenplatz. Besonders zu erwähnen ist der Aufstieg der weiblichen A-Jugend in die Badenliga. Dies ist ein schönes und gutes Zeichen für die Arbeit der vergangenen Jahre.

Den Herren gelang der lang ersehnte Aufstieg in die Landesliga. Dieser Herausforderung stellte sie sich mit Bravour.  Jedoch nach einer turbulenten und kämpferischen Spielsaison musste man sich damit abfinden, nach nur einem Jahr wieder in die Kreisliga abzusteigen. Im Gegensatz dazu, haben es unsere Herren 2 geschafft sich den Kreismeistertitel in ihrer Spielklasse zu sichern, mit nur einer Niederlage in der gesamten Spielzeit.

Derzeitiger Stand Saison 2015/2016:

Die Damenmannschaft ist hochmotiviert in die Saison gestartet. Leider schafften die Damen es nicht immer ihr ganzen Können und Potenzial in den Spielen abzurufen. Letztendlich musste man vor Weihnachten den Trainer entlassen. Auch mit dem neuen Trainergespann und dem Umschwung im Team gelang es nur wenige Punkte einzufahren. Die Mannschaft steht momentan auf dem letzten Tabellenplatz und sollte um die Klasse zu erhalten möglichst viele, der verbleibenden vier Spiele, gewinnen.

Unsere erste Herrenmannschaft ist auf der Mission „Wiederaufstieg“. Zu Beginn der Runde wurden allerdings einige Spiele leichtfertig verschenkt und  einige Minuspunkte auf dem Konto sind zu verzeichnen. Momentan stehen unsere Herren auf dem 3. Platz. Der Aufstieg ist noch in Sichtweite, da die Plätze 2 – 5 punktgleich sind. Ein Relegationsplatz kann noch aus eigener Kraft geschafft werden. Die zweite Mannschaft konnte an die Leistungen der vergangenen Jahre anknüpfen und beendete die Runde souverän als Tabellenzweiter.

In dieser Saison gingen im Jugendbereich folgende Mannschaften an den Start:

  • weibliche A-Jugend: Die Mädels spielten eine durchwachsene Saison in der Badenliga, leider war es nicht möglich einen Punkt zu gewinnen.
  • weibliche C-Jugend: Die Mädels haben sich enorm weiterentwickelt und von Rückschlägen nie unterkriegen lassen.
  • gemischte D-Jugend: Die Mannschaft erreichte einen guten Mittelfeldplatz.
  • gemischte E-Jugend: Eine gute Mischung aus Jungen und Mädchen die gemeinsam ein Team bilden.
  • Minis: Hier sausen bis zu 30 Kinder in der TSV Halle herum und bekommen den Handball spielerisch nähergebracht.

Die ZUKUNFT des Handballs in Graben-Neudorf ist gesichert. Nach langen Verhandlungen wurde am 11. März 2016 der Vertrag zur Gründung einer Spielgemeinschaft unterschrieben.

Ab der Saison 2016/2017 tritt die Handballabteilung gemeinsam mit der Handballabteilung des TSV Neudorf als SG Graben-Neudorf  am Spielbetrieb an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.