Abteilung RSG: Gaumeisterschaften 2017 und Regio-Cup in Gundelfingen

-das waren die zwei Ereignisse, die am vergangenen Wochenende die RSG-Abt. in Atem hielten. In der Pestalozzi-Halle fanden die Gaumeisterschaften zusammen mit dem Karlsruher, Heidelberger und Mannheimer Turngau statt. Lea turnte derweil beim Regio-Cup Süd in Gundelfingen.

In Graben waren die Übungen noch nicht fehlerfrei, aber Lea musste möglichst fehlerfrei turnen, wenn sie sich für den Deutschland-Cup qualifizieren wollte.

Als Gaumeisterinnen 2017 stehen nun fest:

  • SWK Paula
  • JWK Jessica

Bei den Gruppenwettkämpfen startete der TSV Graben mit vier Gruppen. Melisa, Alisa, Virginia, Paula, Ravenne und Valeria müssen das erste Jahr in der Schülerwettkampfklasse starten. Ein schweres Jahr, aber die zwei Durchgänge bei den Gaumeisterschaften haben gezeigt, dass die Mädels es können, wenn es darauf ankommt. Sie wurden Gaumeister ebenso wie ihre Vereinskameradinnen Mariella, Pia, Jessica, Katrin und Elaine in der Juniorenwettkampfklasse. Diese setzten sich mit ihrer fetzigen Keulen-Übung gegen unsere jüngere JWK-Gruppe mit Katharina, Kanita, Jessika, Alina und Tamara durch. In der K-Gruppe gab es ebenfalls einen Gaumeister. Chantal, Elisabeth, Nadja und Ariana zeigten hier eine Übung mit dem Ball und belegten den 1. Platz.

Nun heißt es üben, üben, üben, dass sich die Übungen bis zu den Bad. Meisterschaften am 01./02.04.2017 in Neulussheim noch festigen und der eine oder andere Fehler ausgemerzt wird.

Und wie erging es Lea beim Regio-Cup? Zwar flatterten zu Beginn des Wettkampfs die Nerven, jedoch ging es den anderen Gymnastinnen ähnlich, sodass Lea trotz wackliger Übungen einen super 4. Platz erreichen konnte. Dies bedeutet auch die Qualifikation für den Deutschland-Cup. Dieser wird in Berlin ausgetragen und dort wird dann ein großer Fan-Club dabei sein. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Platzierung!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.