Abteilung RSG: Deutschland-Cup 2018 – der TSV war mit zwei Gruppen dabei

Die Aufregung im Vorfeld war groß – Sportdeutschland TV überträgt die Wettkämpfe. Zwar leider nur die unserer Juniorinnen, aber man freute sich auf das Event.

Unsere Schülerinnen gingen bereits am Freitag in die Qualifikation. Nach einer guten Vorbereitung und tollen Ergebnissen im Vorfeld, hoffte man in diesem Jahr, die hohe Hürde zu meistern und sich unter den besten 12. Mannschaften zu platzieren. Leider gingen die Bewertungen im Laufe des Wettkampfs immer tiefer und unsere Gruppe hatte einfach das Pech, am Ende dran zu kommen. Zwei kleine Fehler und Platz 14 – damit war der Traum vom Einzug in den Vorkampf vorbei. Aber ihr habt toll gekämpft Mädels!

Samstags kamen dann unsere Junioren dran. Mit Verletzungssorgen im Vorfeld und Trainingsausfällen rechnete man nicht mit einem Einzug in den Vorkampf der 12. Besten Mannschaften, aber man wollte sich gut präsentieren. Zusätzlich hatten die Mädchen den Druck, dass ja alles im Internet übertragen wurde. Zu Hause wurde dann dem Auftritt unserer Gymnastinnen entgegen gefiebert – und dann DAS! Ausgerechnet bei unserer Gruppe machte die Kamera schlapp. Im Zeitalter von Handys wurde dann die Übung mit 5 Paar Keulen im Nachhinein dem daheimgebliebenen Fan-Club zugeschickt. Der Auftritt war bis auf zwei Fehler richtig gut und mit Platz 20. unter 35 gestarteten Gruppen können die Mädchen stolz auf sich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.