Abt. RSG: Raus aus dem Alltag, ab in den Urlaub

– das nahm sich die Tanzgruppe RSG and friends vor. Ab nach Frankfurt – ab in den Flieger – ab nach New York. Dort verschlug es die Tanzgruppe in den Zoo des New Yorker Central Parks. Voller Vorfreude traf man auf den selbstverliebten Löwe Alex, das vorlaute Zebra Marty, die ständig panische Giraffe Melman und die divenhafte Nilpferd-Dame Gloria. Doch Marty sah durchweg traurig aus: Zu sehr beschäftigt ihn der Gedanke an die Freiheit. Als er beim Beisein der Faschingsgruppe den Fluchtversuch einiger Pinguine belauschte, wussten die Graben-Neudörfer sofort was Sache ist. Nach einer atemberaubenden Verfolgungsjagd mit der Polizei im New Yorker U-Bahn-Dschungel treffen sich die Zoobewohner und die Urlauber aus Graben-Neudorf wieder. Doch irgendetwas war anders – sie waren in Holzkisten gesperrt auf einem Frachtschiff. Überraschend strandete das Schiff in Madagaskar, dem Ort, an dem Alex seine Lebensfreude wiederfand. Als Alex und seine Gang dort Julien, den König der Lemuren, kennenlernten, steigt die Party ihres Lebens. I like to move dröhnt bis heute in den Köpfen der Faschingsgruppe und hat sie komplett in ihren Bann gezogen. Die Gemeinde Graben-Neudorf hat mit dem Zoo des New Yorker Central Parks einen ganz besonderen Deal abgeschlossen und öffnet am 15. Februar 2020 zum Bunten Abend des TSV und FV Graben die Eingangstüren der Pestalozzihalle. Dort werden sie Alex und Marty ganz persönlich kennenlernen. Ab 19:02 Uhr stehen sie mit ihrem Programm bereit und bringen sie im Handumdrehen in den karnevalistischen Inselstaat vor der afrikanischen Südostküste – Madagaskar.

Aber nicht nur die Hauptfiguren aus dem Film Madagaskar werden zu sehen sein, sondern der RSG Nachwuchs wird sich in farbenfrohe Kostüme werfen und das Publikum in die Welt der Minions entführen. Also ran an die Karten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.