Abt. RSG: Wie verliefen die etwas anderen Sommerferien bei der Abt. RSG ab? Teil 3

Nach den Sommerferien wurden die RSG-Trainingsgruppen wieder einmal neu eingeteilt. Nachdem die Stundenpläne und die Nachmittagsunterrichte bekannt waren, konnten wir starten. Momentan laufen die Planungen alle Richtung Wettkämpfe 2021. Auch das Turnfest in Leipzig steht Noch im Terminkalender. Mal schauen, was die Entwicklung noch alles bringt.

Auch unsere GymTa-Mädels probieren im neuen Wettkampfjahr in veränderter Besetzung einen Neustart. Vorher haben sie Doro einen gebührenden Ausstand aus dem Junggesellinnenleben beschert und die Hochzeit mit tollen Beiträgen zu einem unvergesslichen Tag werden lassen. Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit nochmals an Doro & David!

Bei der Gruppe Dance & Fun ging das Wochenende in Schongau zu Ende. Nach einem Weißwurstfrühstück bei Olaf und Frauke fuhren wir zum Lechufer. Dort erwartete uns bereits das historische Fernhandelsfloß. Bei der 1,5 Stunden dauernden Floßfahrt erfuhren wir viel über die Lech selbst, die Geschichte der Flößerei und die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Unsere charmante Stadtführerin brachte ihr Wissen kurzweilig zu uns rüber. Auch unser badischer Bayer oder bayrischer Badenser Claus überraschte unseren Guide mit einer perfekt vorgelesen Kurzgeschichte in urbayrisch. Anschließend kehrten wir noch im Bootshaus ein, um uns für die Rückfahrt nach Hause zu stärken – man weiß ja nie was einem auf der A8 stautechnisch erwartet. Ein rundum gelungenes Wochenende ging zu Ende, bei dem der Wettergott es richtig gut mit uns gemeint hat. Einmal mehr hat es geheißen: Wenn Engel reisen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.